Biathlonfreunde Ginderich

Startseite

Geschichte der Biathlon Freunde Ginderich

Im Frühling vom Jahre Anno 2008, da hat sich in Ginderich was tolles entfacht. Erst traf sich der Hansel und Wolfgang allein, doch sollte der Werner bald bei Ihnen sein.

Der Werner erzählte fastzinierend vom Biathlonsport, die beiden die elektrisierten sofort, die Planungen liefen alle sollten’s nicht bereun‘, sofort wurde geplant für Antholz 2009.

Der Werner der erfahrene Biathlet, der erzählte uns alles und zwar wie das geht, von den Athleten, den Regeln und der Atmosphäre, beim Zuhören fühlte man schon so, ob man dort wäre.

Die Koffer gepackt, noch recht unbedacht, da haben wir uns nach Südtirol auf die Reise gemacht. Das Ziel unserer Reise, das Antholzertal. Wer das mal erlebt hat, es ist phänomenal.

Die Gastgeber, die Fans und die Athleten vor Ort. Alle waren phantastisch wir wollten kaum noch fort. Bei Gottfried und Maria da wohnten wir gerne. So läßt man‘s sich gut geh‘n so weit in der Ferne.

Ein einfaches Tefelfonat so gegen Mitternacht, das hat uns den Georg zu den BFG‘lern gebracht. In 2010 war auch er mit vor Ort, auch ihn bekam man nur schlecht wieder fort aus diesen phantastischen Ort.

Uns zieht es nun mal immer wieder dahin. Das Jahr über haben wir immer Antholz im Sinn. So ist es halt , wenn ich ein Jahr kein Biathlon seh, dann fahr ich nach Antholz und zwar mit den BFG!!

Für 2011 stehen die Planungen nun an, Der Klaus schließt sich den BFG’lern nun mit Matthias noch an, wir können es diesmal auch kaum noch erwarten, doch bald wird es kalt und dann können wir wieder starten.